Expertentipp: Start Up Sales systematisch richtig machen

Liebe Leser:innen,

an erster Stelle gleich die Info, für wen ich diesen Expertentipp geschrieben habe. Denn, wenn Sie sich dabei nicht angesprochen fühlen, können Sie Zeit sparen😊:

An wen richtet sich dieser Expertentipp

  • Start Ups im klassischen Sinn, das heißt Neugründer:innen die sich vorgenommen haben, ihr Geschäftsmodell zu skalieren, meist mit Investor:innen-Kapital ausgestattet

  • Unternehmensgründer:innen, die mehr sein wollen als Einzelpersonenunternehmer (EPU)

  • Etablierte Firmen und/oder Konzerne, die neue Geschäftsfelder überlegen oder betreten, möglicherweise sogar mit disruptiven Produkt- oder Dienstleistungsideen

So geht es sicher schief

  • Wenn Sie glauben, dass eine ausgezeichneten Dienstleistungs- oder Produktidee allein genügt. Denn das reicht mit Sicherheit nicht, um Vertriebserfolge einzufahren.
    Das ist weder Red Bull noch Apple oder Windows gelungen. (Es sei denn, Sie haben die ultimative, digitale Plattformidee, am besten mit integrierter KI - damit könnte es klappen.)

  • Wenn Sie als Gründer Ihr einziger oder Ihr bester Verkäufer sind, schaffen Sie keine Duplikation und damit auch keine Skalierbarkeit.

  • Wenn Ihr Business Plan und damit die Phase der Durchfinanzierung zu kurz oder zu optimistisch angesetzt wurde. (Übrigens einer der häufigsten Gründe, warum oft auch Weltklasseideen scheitern!)

  • Wenn Sie teure Außendienstmitarbeiter:innen engagieren und diese auf die Piste schicken. (Die guten kriegen Sie nicht, die nicht guten wollen Sie nicht und die Kosten
    erschlagen Sie!)

Der vielfach erprobte Erfolgsweg

Verzichten Sie auf teuren Außendienst. Holen Sie sich kritische, junge, erfolgshungrige Menschen – nicht unbedingt mit Vertriebserfahrung, die ist sogar oft hinderlich. Denn falsch angelernte Verhaltensmuster sind viel schwerer zu verändern. Schneller, einfacher und erfolgreicher ist es, neue, wirksame, vertriebliche Handlungskompetenzen zu etablieren.

Am Anfang Ihrer Sales Pipeline helfen durch Marketingmaßnahmen generierte Leads. Denken Sie dabei aber bitte nicht an jene, die durch „Sales Funnel“ und „Outbound Marketing“ gewonnen wurden. Denn diese haben nicht den gewünschten Wert. (Oder aber, Sie wollen völlig überteuerte Heizdecken an D-Schicht Kunden verkaufen… - dabei würden wir Sie ohnehin nicht unterstützen)

Jedenfalls wirksam ist es, Inbound Leads zu generieren, indem Sie Ihren potentiellen Kund:innen spannenden, meist digitalen, Content bereitstellen und so erreichen, dass bei Ihnen eine Anfrage abgesetzt wird. Wir beraten Sie gerne dabei!

In allen Fällen muss Ihr Lead zu echtem Business konvertiert werden. Wenn Sie keine Leads haben, gilt es, erfolgreich Kaltakquise zu betreiben. Dafür haben wir ein 3-Phasen-Modell für Start-Ups entwickelt und damit bereits zahllose Unternehmen sehr, sehr erfolgreich gemacht. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Nehmen Sie bitte bei Interesse Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie sehr gerne ohne Verrechnung der entstehenden Kosten. 

Niklas Tripolt_2a


  Wir freuen uns auf Sie!

  Ihr Niklas Tripolt, VBC-Gründer & Geschäftsführer

 

 

 

2-Apr-14-2022-10-13-52-11-AM
Zurück zur Blog-Übersicht

Ähnliche Themen

TafelBox - Einpacken statt wegwerfen!

VBC - Umweltschutz und ökosoziale Nachhaltigkeit Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Thema bei VBC....

8 Stufen zum Verkaufserfolg - Free Webinar am 21.6.2023 um 16:00 Uhr

Seit 26 Jahren läuft dieses Training oft über 400 x pro Jahr und seit 26 Jahren entwickeln wir...

Mentale Stärke im Verkauf - Free Webinar am 21.9.2023 um 16:00 Uhr

Mental starke Verkäufer:innen sind klar im Vorteil!